Mittagstische GMS Eglofs

Ukraine-Spende

Ukraine-Spende – Die GMS unterstützt die Karateschule Imeri


Die Gemeinschaftsschule Argenbühl sammelte die letzten Wochen fleißig Spenden für die Ukraine. Enis Imeri, den die meisten in Verbindung mit seiner Karateschule bringen, unterstützt seit Kriegsausbruch die Ukraine, insbesondere die Stadt Mariupol.

Auf Anfrage von ihm organisierten Anja Keßler und Andreas Schwarzenbach eine Spendenaktion an unserer Schule. Zahlreiche Schüler-, Eltern- und Lehrerspenden in Form von Lebensmitteln, Kleidung und Sonstigem wie Decken, Kissen, Spielsachen uvm. kamen zusammen. Auch Hundefutter wurde gespendet.

 

Im Namen der GMS ein recht herzliches Dankschön für diese tolle Unterstützung an alle Schüler und Eltern wie auch Lehrern.

Gemeinschaftsschule Argenbühl

Was passiert mit den Spenden?

Enis Imeri und seine Helfer fahren mit LKWs in die polnischen Städte Sobotka und Nimodlin. Von dort aus werden die Spenden sortiert und entsprechend in Polen an die Bedürftigen verteilt. Spezielle Mittel wie Verbandsmaterial und medizinische Sachen werden direkt nach Mariupol weitergeleitet.

 

Die Schule bedankt sich sehr bei Enis Imeri für sein Engagement und seinen Einsatz für die Menschen in Not. So wissen wir, dass die Spenden direkt bei den Menschen ankommen.

Gerne helfen wir wieder. Enis, dir nochmals vielen Dank.

Gemeinschaftsschule Argenbühl

Vielen Dank!

Gerne helfen wir wieder.