Mittagstische GMS Eglofs

Unsere Schule

Wir sind eine ländlich geprägte Gemeinschaftsschule zwischen Isny und Wangen im Allgäu. In unsere Schule gehen zur Zeit 300 Schülerinnen und Schüler.

 

Die Gemeinschaftsschule Argenbühl ist eine Schule, an der alle am Schulleben Beteiligten besonderes Augenmerk auf gegenseitige Achtung und Wertschätzung legen.

Wir schätzen den Lernort Schule mit all seinen Angeboten und Möglichkeiten und beteiligen uns an der Gestaltung und Pflege unserer Schule.

 

 

Gemeinschaftsschule Argenbühl

Das Einzugsgebiet umfasst in erster Linie das Gemeindegebiet Argenbühl. Zusätzlich kommen seit einigen Jahren Schüler aus Isny und der bayrischen Nachbarschaft an unsere Schule.

 

Gemeinschaftsschule Argenbühl

Wichtigste Aufgabe unserer Schule ist es, allen Schülern die besten Voraussetzungen für deren schulische und persönliche Entwicklung zu bieten. Aufbauend auf die Inhalte des Bildungsplanes der Realschule sollen durch die Entwicklung zur Gemeinschaftsschule Elemente wie Individualisierung, Rhythmisierung, Inklusion und Ganztagschulbetrieb in den Schulalltag einfließen. Dadurch erhalten die Schüler zusätzliche Chancen für mehr Bildungsgerechtigkeit, mehr Durchlässigkeit und weitere Schulab-und anschlüsse.

- Otto Kempter

Fragen & Antworten


Wir unterstützen die Schüler unserer Schule so, dass sie ihr Begabungspotential optimal ausschöpfen und dadurch die bestmöglichen Abschlüsse/Anschlüsse erzielen können. Das gemeinsame Lernen in heterogenen Lerngruppen ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lernkonzeptes. Individualisierung und kooperatives Lernen spielen dabei eine wichtige Rolle.

Die Gemeinschaftsschule Argenbühl ist eine Schule, an der die Kinder und Jugendliche gerne leben und lernen. Gemeinsam erarbeitete Regeln und Rituale gelten für uns alle. Die Schule bietet individuell ausgerichtete Lerngelegenheiten, die sich an die Lebens- und Erfahrungswelt der Schüler anpassen.

Hierzu bezieht unsere wohnortnahe Schule die nähere und weitere Umgebung, die Natur, das kulturelle Angebot und die Region in ihre Arbeit mit ein. Wir als Gemeinschaftsschule verstehen uns als inklusive Schule. Heterogenität sehen wir in ihrer ganzen Bandbreite als Chance und Bereicherung.

An unserer Gemeinschaftsschule Argenbühl gibt es vielerlei Anknüpfungspunkte an die Besonderheiten der Umgebung. Die Schüler lernen Einrichtungen der Gemeinde, der Nachbarstädte und des Kreises kennen. Des Weiteren nehmen sie an verschiedensten Kooperationen teil, die die Schule mit Partnern aus Vereinen (z. B. Sportverein, Musikverein, Schützenvereinen, Heimat- und Geschichtsverein, Hospizgruppe), mit örtlichen und regionalen Betrieben und der Wirtschaft geknüpft hat.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die konsequente individuelle Förderung und Forderung. Alle Kinder und Jugendlichen können in ihrer Unterschiedlichkeit hinsichtlich ihres Entwicklungsstandes, ihrer Lernvoraussetzung und eventueller Behinderungen ihre Chancen und Begabungen optimal nutzen und entfalten. Hierfür adäquate Unterrichtsformen prägen unseren Schulalltag.

Zum Erfolg unserer individuellen Förderung trägt die Teamarbeit von Lehrkräften, Sonderpädagogen, Pädagogischen Assistenten und Schulsozialarbeitern bei.

Die Eigenverantwortung unserer Schüler für ihr Lernen wird in Lernzeiten in Begleitung der o.g. pädagogischen Fachkräfte und außerschulischer Fachleute angebahnt und gefördert.

Leistungsstarke Schülerinnen und Schüler sowie besondere Begabungen werden durch gezielte Angebote und Lernarrangements unterstützt und gefördert.