Mittagstische GMS Eglofs

Aktuelle Infos - Corona

Wichtige Meldungen zu Corona


Meldungen Juni 2021

 

+++ 16.06.2021 - Rückkehr zum Präsenzunterricht +++

Die 7 – Tages – Inzidenz im Landkreis Ravensburg liegt nun schon fünf Werk-Tage in Folge unter 50! Wir dürfen deshalb wieder zum Präsenzunterricht übergehen und ein Stück Alltag kehrt ein. Wir freuen uns sehr und würden am Mittwoch, 16.06. wieder alle Schülerinnen und Schüler an unserer Schule begrüßen dürfen.
Informationen zum Ablauf und zu den Stundenplänen der jeweiligen Klassen erhalten Sie demnächst in einem Elternbrief.

+++ 04.06.2021 - Wie geht es nach den Pfingstferien weiter? +++

Nach derzeitigem Stand sieht der Unterricht nach den Pfingstferien am 07.06.2021 wie folgt aus: In den ersten beiden Wochen nach den Pfingstferien wird es mit dem bisherigen Wechselunterricht bis zum 18.06.2021 so weitergehen. Ab dem 21.06. soll dann bei einer stabilen Inzidenz unter 100 im Landkreis Ravensburg der Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen möglich werden. Das bedeutet, das Abstandsgebot muss nicht mehr eingehalten werden. Die Testpflicht und Maskenpflicht bleiben jedoch bestehen.

Meldungen Mai 2021

 

+++ 11.05.2021 - Ab Montag, dem 17.05.2021 ... +++

findet wieder Wechselunterricht statt. Für unsere Schule bleibt der Stundenplan, wie auch die Notbetreuung bestehen (siehe Elterninfo).
Die Busse fahren wie gehabt.
Weiterhin bleibt die Teststrategie an Schulen bestehen.

 

+++ 01.05.2021 - Ab Montag, dem 03.05.2021 ... +++

findet wieder Homeschooling statt. Ausgenommen hiervon sind die Abschlussklassen und die Notbetreuung.
Wie Sie anhand der Inzidenzzahlen im Landkreis Ravensburg (siehe Link unten) ersehen können, sind wir an drei aufeinanderfolgenden Tagen über einem Wert von 165!
Das Landratsamt Ravensburg hat gemäß dem Infektionsschutzgesetz die Durchführung von Präsenzunterricht untersagt (siehe Öffentliche Bekanntmachung).
Wir hoffen sehr, dass wir so schnell wie möglich wieder mit dem „normalen“ Wechselunterricht fortfahren können. Sobald wir Neuigkeiten haben, informieren wir Sie zeitnah.

Für die Abschlussklassen und die Kinder der Notbetreuung fahren die Busse wie geplant.

 

Meldungen April 2021

 

+++ 23.04.2021 - Schulschließungen nach Inzidenzlage ... +++

Hinweis: Die Inzidenz muss 3 Tage in Folge über 165 im jeweiligen Kreis liegen, damit die Schulen dann am übernächsten Tag geschlossen werden.
Auf der folgenden Seite des Landkreises RV sind die aktuellen Fallzahlen tagesaktuell gelistet.

www.corona-in-zahlen.de

Wir werden Sie, falls die Inzidenzlage entsprechend ansteigen sollte, so früh wie möglich informieren, ob und wann eine Schulschließung erfolgt.

Weiteres zu den aktuellen Regelungen erfahren Sie unter dem angefügten Link.


 

+++ 13.04.2021 - "Indirekte Testpflicht" ++

Ab dem 19.04.2021 tritt die „indirekte Testpflicht“ für alle am Schulleben Beteiligten bei einer 7-Tages Inzidenz von über 100 im jeweiligen Landkreis in Kraft.

Ziel ist es, Infektionsketten frühzeitig zu erkennen und zu unterbrechen. Dadurch soll der Schulbetrieb für alle Beteiligten sicherer und zuverlässiger werden.

Ab kommender Woche (19.04.2021) ist vorgesehen, dass für alle Schüler Wechselunterricht haben, d. h. Präsenzunterricht und Homeschooling stattfindet.

Wichtig: Indirekte Testpflicht bedeutet, dass ein negatives Testergebnis die Voraussetzung ist, damit eine Schülerin bzw. ein Schüler am Präsenzunterricht teilnehmen kann, wobei für die weiterführenden Schulen der Test vor Ort in der Schule durchgeführt wird.

Für die Testung benötigen wir von Ihnen eine Einverständniserklärung, die oben auf dem Link heruntergeladen werden kann. Zur Planung der Testung sollten wir die Einverständniserklärung so schnell wie möglich bekommen, spätestens bis Donnerstag, 15.04.2021 um 12.00 Uhr. Die Einverständniserklärung ist bis auf Widerruf gültig.

Ohne Einverständniserklärung kann kein Test durchgeführt werden, was wiederum bedeutet, dass eine Teilnahme am Präsenzunterricht für Ihr Kind dann nicht möglich ist.

Informationen zur Teststrategie an Schulen finden sich unter folgendem Link:



+++ 08.04.2021 - Testpflicht an Schulen +++

Laut Schreiben des Kultusministeriums vom 07. April stehen anlasslose Schnelltestmöglichkeiten zur Verfügung. D. h. alle Schülerinnen und Schüler, die in der kommenden Woche an der Schule sind, können sich freiwillig 2x pro Woche testen lassen (montags und donnerstags). Bitte füllen Sie hierfür die Einverständniserklärung aus, die nur für die kommende Woche gilt!.

Des Weiteren sieht das Land für alle Schülerinnen und Schüler eine indirekte Testpflicht ab 19.4.2021 vor, das heißt, ab diesem Zeitpunkt gilt an Schulen (bei einer 7-Tages Inzidenz von über 100 im jeweiligen Landkreis) ein Zutritts- und Teilnahmeverbot für diejenigen Personen, die keinen Nachweis über eine negative Testung auf das SARS-CoV-2 Virus erbringen können. Die Testung erfolgt 2 mal pro Woche morgens vor dem Unterricht. Die Teilnahme an den Testungen erfolgt durch eine ausdrückliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Das entsprechende Formular für die verpflichtenden Tests liegt uns noch nicht vor, dieses erhalten Sie ebenfalls in der nächsten Woche.
 



+++ 06.04.2021 - Wie geht es nach den Ferien weiter? +++

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
laut Schreiben des Kultusministeriums wird es in der ersten Woche nach den Osterferien keinen Präsenzunterricht für alle unsere Schülerinnen und Schüler geben. Ausgenommen hiervon sind die Abschlussklassen. D.h. für alle anderen Schülerinnen und Schüler startet erst einmal der Homeschoolingunterricht am Montag, 12.04.2021 um 7.45 Uhr online.

Außerdem wird es wieder eine Notbetreuung für die Klassen 5 bis 7 geben. Über den Link oben finden Sie das Formular der Gemeinde für die Beantragung der Notbetreuung. Dieses muss bis Freitag, 09.04.2021 um 11:00 Uhr bei der Gemeinde eingegangen sein.
Bitte beachten Sie den Elternbrief.

Weiteres zu den aktuellen Regelungen erfahren Sie unter dem angefügten Link.

Fragen & Antworten


Die Testung findet unter fachkundiger Anleitung maximal 2 mal wöchentlich statt.

Verwendet werden sogenannte „Antigen Nasaltests“ (keine PCR-Tests). Diese werden von den Schülerinnen und Schülern selbst durchgeführt, indem ein Wattestäbchen in den vorderen Nasenraum ca. 2 cm eingeführt wird. Die Probe wird dann selbstständig in eine Lösung gegeben und auf einen Testkit aufgetropft. Nach ca. 15 Minuten liegt das Testergebnis vor.

Selbstverständlich wird gewährleistet, dass das Testergebnis nicht von den Mitschülern eingesehen werden kann.

In folgendem Video wird die Durchführung der Schnelltests für Kinder und Jugendliche nochmals erklärt. Wir werden das Video auch gemeinsam mit den Kindern in der Schule vor den Tests anschauen.

https://www.youtube.com/watch?v=gFmlA-EybCs&t=49s

Bei einem positiven Testergebnis werden die Eltern umgehend informiert. Die Schülerinnen und Schüler werden von uns entsprechend betreut, bis sie abgeholt werden oder nach Hause gehen können. Bei einem positiven Testergebnis muss sich die betreffende Person auf direktem Weg in die häusliche Isolation begeben, das Gesundheitsamt bzw. das Ordnungsamt wird informiert und veranlasst dann weitere Schritte.

Wir dokumentieren, von wem eine Einverständniserklärung vorliegt. Die Testergebnisse unterliegen den geltenden Datenschutzbedingungen sowie dem Infektionsschutzgesetz. Positive Testergebnisse werden mit den entsprechenden personenbezogenen Daten gemeldet und bis zum Schuljahresende gespeichert, anschließend vernichtet. Negative Ergebnisse werden direkt vernichtet.

Von uns muss für statistische Zwecke die Anzahl der durchgeführten Testungen pro Klasse und Testtag dokumentiert werden, jedoch nicht namentlich.

Dann ist keine Teilnahme am Präsenzunterricht möglich, das Kind wird nach Hause geschickt. Es wird auch deutlich darauf hingewiesen, dass der Schüler an den Präsenztagen der Klasse dann kein gesondertes Homeschooling erhält, da die Kollegen durchgängig im Präsenzunterricht eingeplant sind. Die Schülerinnen und Schüler bzw. Sie müssen sich selbst um das jeweilige Unterrichtsmaterial für diese Tage kümmern.

Meldungen März 2021

 

+++ 22.03.2021 Maskenpflicht für alle +++

Mit Schreiben vom 19.03.2021 wird eine Maskenpflicht für den ganzen Schulbetrieb ab 22.03.2021 bis auf Weiteres angeordnet. Bei Rückfragen melden Sie sich direkt bei der Schulleitung.



+++ 08.03.2021 Wie geht es nächste Woche weiter - Präsenzunterricht, ... +++

Vorweg als Info für Sie die „Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung in Baden-Württemberg ab 8. März“.

Ab 15.03.2021 findet für die Klassenstufen 5 und 6 eingeschränkter Präsenzunterricht an unserer Schule statt. Das Land sieht vor, dass der Unterricht, sollten es die Ressourcen nicht ermöglichen, vor allem in den Hauptfächern angeboten wird.

Das Schreiben des Ministeriums besagt außerdem, dass es für den Präsenzunterricht kein förmliches Abstandsgebot gibt, dennoch soll im Rahmen der personellen und räumlichen Ressourcen ein Abstand auch zu und zwischen den Schülerinnen gewährleistet werden.

Wir werden das Abstandsgebot für die Klassen 5 und 6 einhalten und die Klassen jeweils in 2 Gruppen einteilen.

Auch durch diese Maßnahme ist es nicht möglich, den „normalen“ Stundenplan abzubilden.



+++ 04.03.2021 - Wie geht es weiter? +++

Laut Presse bzw. Internetseite des Kultusministeriums werden ab dem 15.03. vermutlich die Klassenstufen 5 und 6 bis Ostern in den Wechselunterricht gehen werden. Die Abschlussschüler bleiben selbstverständlich auch im Präsenzunterricht. Genaueres folgt morgen.
Die Gemeinde Argenbühl stellt allen Schulen und Kindergärten vorläufig für die Zeit bis zu den Osterferien freiwillige Schnelltests für Schülerinnen und Schüler zur Verfügung, die im Präsenzunterricht sind. Diese müssen jedoch von geschultem Personal entnommen werden. Selbstverständlich sind diese Tests freiwillig!

Meldungen Februar 2021
 

+++ 19.02.2021 - Abschlussprüfung - mehr Lernzeit, mehr Prüfungszeit, ... +++

Weitere Informationen des Kultusministerium zu den Abschlussprüfungen finden Sie unter: https://km-bw.de/,Lde/startseite

Diese Situation führt nun dazu, dass wir unsere Schülerinnen und Schüler aus der Klassenstufe 5 und 6 und unsere Abschlussschüler ab Montag an zwei Vormittagen in die Schule einbestellen und zwar von 7.45 Uhr bis 12.55 – freitags bis 12.10 Uhr. Die Busse fahren wieder mit dem regulären Fahrplan.

An den anderen Tagen und für die Klassenstufe 7 und 8 läuft das Homeschooling weiter wie gehabt, wobei auch hier einzelne Klassen tageweise für Klassenarbeiten im Präsenzunterricht sein werden.

Übersicht über die Präsenztage Ihrer Kinder an der Schule, die detaillierten Stundenpläne stellen wir bis Freitag in die Klassengruppe in Teams unter Schulleitungsinfos ein!

Klasse 5a (Montag und Mittwoch),
Klasse 5b (Montag und Mittwoch),
Klasse 5c (Dienstag und Freitag),
Klasse 6a (Dienstag und Freitag),
Klasse 6b (Mittwoch und Freitag),
Klasse 9 G-Zug (Dienstag und Freitag),
Klasse 10a (Montag und Donnerstag),
Klasse 10b (Montag und Freitag).

Über weitere Präsenztage für die Klassenstufe 7, 8 und 9 (M-Zug) werden die Klassen direkt informiert.